+49 2834 98229

slide_icon

ADVANCED . STRONG . RELIABLE

The Optimizer, an easy to customizable multi-purpose theme with lots of powerful features.

ein wenig über ..

Bechterew Selbsthilfegruppe in Straelen

Bereits im November 1990 gründeten acht Betroffene aus Straelen und Umgebung eine Selbsthilfegruppe für Morbus Bechterew Erkrankte. Ziel der Gruppe war und ist es, das Motto „Bechterewler brauchen Bewegung, Begegnung und Beratung“ umzusetzen. Im Laufe der Jahre hat sich die Gruppe auch für Menschen mit anderen Rückenproblemen geöffnet. Aus dieser Gruppe entstand nach 20 Jahren der Verein „Bechterew SelbstHilfe Straelen e.V. – Verein für Selbsthilfe, Rehabilitationssport und Gesundheitsförderung“ (kurz: BSH Straelen e.V.). Der Verein wurde am 5.März 2011 in Straelen gegründet und ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Kleve (VR 1392) eingetragen.

Wir sind…

  • BIS e.V. Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Kreis Viersen
  • BRSNW Behinderten- und Rehasportverband NW
  • KSB Kleve Kreissportbund Kleve
  • SSV Straelen Stadtsportverband Straelen

Wir bieten…

… ein vielfältiges Angebot für

  • Bechterewerkrankte
  • Osteoporosebetroffene
  • Skoliose
  • Arthrosebetroffene
  • Morbus Scheuermann
  • sonstige Rückenbeschwerden

Unsere Ziele

  • Hilfe zur Selbsthilfe für Bechterewbetroffene und Menschen mit anderen Wirbelsäulenerkrankungen
  • Förderung des Behindertensports als Breitensport und ambulanten Behindertensport (Rehabilitationssport)
  • Maßnahmen und Veranstaltungen zur Erhaltung und Förderung des körperlichen, seelischen und geistigen Wohlbefindens
  • Gemeinsame sportliche Betätigung und Organisation gemeinsamer Aktivitäten für Behinderte und Nichtbehinderte
  • Durchführung von Sport und sportlichen bzw. außersportlichen Veranstaltungen für Mitglieder und Nichtmitglieder
  • Leistungen zur medizinischen Prävention und Rehabilitation mit qualifizierter Betreuung
  • Entwicklung der Motorik, den Abbau von Agressionen durch sportliche Betätigung und die sinnvolle Betätigung mit anderen zusammen, um dadurch Rücksichtnahme und Teamfähigkeit zu erlernen – insbesondere auch im Jugendbereich
  • Die Organisation, Durchführung und der Besuch kultureller Veranstaltungen